Markus Wagner: “Nicht nur reden, sondern auch zur Tat schreiten”

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
i5invest-Gründer, Investor und Unternehmer Markus Wagner verrät, warum er gern spazieren geht.

Deine Lieblings-App für den Arbeitsalltag?

GoToMeeting für Conference-Calls, TinyScan Pro als PDF-Scanner und Yelp – vor allem im San Francisco und Silicon Valley nützlich.

Mit welcher Persönlichkeit würdest du gerne ein Startup gründen?

Helga Bernold (früher Wieser), meine erste Co-founderin und co-geschäftsführerin bei Wap.at, das später von Xidris zu 3united wurde – gottseidank lebend.

Ich hab sehr viel von ihr gelernt, wir hatten sehr viel Spass beim Gründen, jederzeit wieder! Das gilt im Prinzip für alle aus diesem Gründungs-Team, großartige Truppe: Martin Stemeseder, Martin Brunthaler, Alexander Igelsböck, Hagen Wieshofer, Mirko Kinigadner, das ganze Gründungsteam – mit allen würde ich jederzeit wieder gründen. Sie sind nicht nur großartige Kollegen gewesen, sondern wir wurden alle auch sehr enge Freunde, die laufend wieder miteinander arbeiten.

Was tust du, um produktiv zu sein oder deine Produktivität zu erhöhen?

Während langen Telefonaten spazieren gehen; bei  Conference-Calls und Jour-fixes eine festgelegte Dauer einhalten; statt langen ewigen Email-Dialogen zum Telefon greifen; sagen was man denkt; nicht nur reden, sondern auch zur Tat schreiten (dauert manchmal sogar weniger lange).

Woraus besteht dein Arbeitsplatz, welche Essentials findet man auf deinem Schreibtisch?

Post-Its, drei bis vier Handy-Akku-Packs, Laptop, mein US-Handy, mein Österreich-Handy, ein Stapel an Business- und Finanzplänen…  und im Frühling Allergie-Nasenspray.

Was stört dich am Unternehmertum am meisten (und was tust du dagegen)?

Dass Startup-Hype und Unternehmertum oft vermischt werden. Nicht jeder Unternehmer ist ein goldgrabender Yuppie-Hipster, viele sind einfach leidenschaftliche Produktmenschen und Geschäftsleute mit einer Vision und so viel Energie, dass sie nicht gleich aufgeben.

Weitere Five on Fillmore-Antworten

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

Leave A Reply