Axel Springer Plug and Play Accelerator-Pitch Day kommt nach Wien

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Für den Plug and Play Accelerator sucht das Verlagshaus auch in Österreich nach Startups. 

Mit seinem Plug and Play Accelerator zieht Axel Springer seit 2013 Startups in einem dreimonatigen Programm groß. Für das kommende Batch rufen die Betreiber auch einen Pitch Day in Wien aus. Am 15. Juni wählt das Team unter den Bewerbern die Teilnehmer aus.

Der Bewerbungsprozess für den nächsten Durchgang ist ab sofort bis 3. Mai geöffnet. In Berlin gibt sich der Plug and Play Accelerator am 8. und 11. Juni zwei Tage Zeit, um die Startups auszuwählen. Nach dem Pitch Day in Wien stehen dann die finalen Teilnehmer für den siebten Batch fest. Das dreimonatige Programm beginnt im August. Die Teilnehmer erhalten eine Startfinanzierung in Höhe von 25.000 Euro, Bürofläche, Workshops und Mentoring. Der Accelerator endet mit einem Demo Day, bei dem die Startups vor internationalen Investoren präsentieren.

Beim Axel Springer Plug and Play Accelerator haben übrigens schon einige Österreicher mitgemacht – unter anderem das Startup orat.io und Gründerin Anna Banicevic mit Zizoo Boats. Hier kann die Anmeldung für die nächste Runde eingereicht werden.

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

1 Comment

Leave A Reply