BBVA übernimmt FinTech-Startup Holvi

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Speedinvest meldet den nächsten Exit aus seinem Portfolio: Das finnische Startup Holvi geht an die spanisch-lateinamerikanische Bankengruppe BBVA

Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart, den neuen Eigentümer bezeichnet die Speedinvest als “global führende Bank im Digitalbereich”. Die österreichische VC-Firma war mit 21 Prozent beteiligt. Holvi hatte bislang ein Büro in Wien, Österreich wird laut Speedinvest-Managerin Nina Wöss künftig von Berlin aus betreut.

Holvi hat sich als Online-Bank auf die Zielgruppe Entrepreneurs spezialisiert und ist seit 2014 in Österreich verfügbar. Das 2011 gegründete Startup aus Helsinki sammelte insgesamt 2,7 Millionen US-Dollar von Risikokapitalgebern ein. Speedinvest führte 2014 eine Finanzierungsrunde in Höhe von einer Million Euro an.

Die finnische Hauptstadt soll weiterhin Firmensitz von Holvi bleiben. Die BBVA hat die Akquisition bestätigt. Holvi sei Teil der digitalen Transformation des Konzerns, der sich unter anderem an der mobilen Bank Atom beteiligt hat. 2014 zahlte die BBVA 117 Millionen US-Dollar für das Banken-Startup Simple aus Portland, Oregon.

In seiner Ankündigung betont Holvi, dass alles wie bisher weiterlaufen werde. Die Unternehmerbank plant als nächstes die Einführung einer Geldkarte.

 

Full Disclosure: Die Autorin hat als Pilotnutzerin ein Holvi-Konto, ist sonst aber nicht mit dem Startup verbunden.

 

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

2 Comments

  1. Wow,
    cooler Erfolg für das Team von SpeedInvest.
    Ging ja ziemlich schnell mit dem Exit, dieses Mal.
    Hoffentlich wird Holvi exakt so beibehalten – oft sagen die Investoren vorher ja das eine und machen später doch leide das andere/gegenteilige.
    Mal sehen, was die Zukunft bringt.

    • @Flo Das habe ich mich als Kundin auch gefragt, aber zumindest Simple und Atom gibt es noch. Denke also, dass sie Holvi auch nicht so schnell abdrehen werden. Wobei mit drei Online-Banken im Portfolio eine Konsolidierung nicht überraschend käme.

Leave A Reply