Gender Diversity: Pioneers Festival sucht dieses Jahr aktiv nach Frauen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Die Startup-Konferenz ist dieses Jahr erstmals exklusiv und auf 500 Startups limitert, 50 Freiplätze haben die Veranstalter für Frauen reserviert. 

Wer schon einmal am Pioneers war, weiß, dass Frauen dort eine Seltenheit sind. Sogar Männer haben mir in der Vergangenheit gesagt, dass es ihnen dort zu “testosterongeladen” ist. Ich habe das fehlende Bewusstsein für den Frauenmangel an anderer Stelle kritisiert. Deshalb finde ich es umso erfreulicher, dass Pioneers für das kommende Festival aktiv weibliche Gründerinnen sucht.

Um “Gender Diversity in Tech” zu fördern, vergeben die Veranstalter unter der Leitung von Natalie Thonhauser 50 Freiplätze an Gründerinnen. Frauen können sich auf der dafür eingerichteten Seite bewerben. Um in die Auswahl zu kommen, müssen die Bewerberinnen einen Fragebogen ausfüllen und dabei auch Ideen liefern, wie Gender Diversity gefördert werden kann. Die Inputs sollen im Rahmen des Pioneers Festival präsentiert werden.

Wer außerdem eine Gründerin kennt, die sich für die Pioneers-Freikarte qualifiziert, kann diese über die Website empfehlen. Die Veranstalter richten sich gezielt an Frauen, die bereits in Startups tätig sind, um den Fokus und die Exklusivität des Festivals beizubehalten. Das Pioneers Festival findet vom 24. bis 25. Mai in Wien statt.

Wieder mal ein kleines Disclosure: Pioneers hat Digitalista, deren Obfrau die Autorin ist, um Rat in dieser Sache gebeten, den wir gerne gegeben haben.

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

1 Comment

  1. Liebe Elisabeth,

    Herzlichen Dank für deine Stellungnahme und Unterstützung in dieser Sache!

    Ich möchte nochmal darauf hinweisen (als Leiterin des Pioneers Festivals und als Frau persönlich), dass das Pioneers Festival seit jeher bemüht ist die Frauenquote in Tech&Business zu erhöhen und laut den offiziellen Reports haben wir auch 30% Frauenanteil bei den letzten Events gehabt, was für eine Tech-Conference sehr stattlich ist!

    Auch sind unsere Startup Programme schon immer für weibliche UND männliche Unternehmer gleichermaßen geöffnet, alle Ideen & Projekte werden objektiv auf ihre Originalität und Nachhaltigkeit beurteilt – niemand wird diskriminiert oder besonders gepusht.
    Das heißt wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn mind 50% der Pioneers500 Startups women-founder hätten, aber wie gesagt, Quoten zählen für uns nicht, sondern nur die Geschäftsidee zählt und diese ist geschlechtsneutral.

    Dennoch freue ich mich sehr über diese Initiative, um den Gründerinnen, die sich eventuell noch nicht in den unmittelbaren Wettbewerb trauen mit diesem Rückenwind Mut zu machen und den Schritt zu wagen!

    Wir freuen uns auf viele Stimmungsbilder und Bewerbungen:
    https://pioneers.io/festival2016/gender-diversity-in-tech/#apply

    Auf einen erfolgreichen World Women’s Day,
    Natalie

Leave A Reply