GoldieBlox: Die bessere Barbie

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Ein Spielzeughersteller will mit seinen Produkten Mädchen für technische Berufe begeistern. Die neueste Erfindung: eine Actionfigur. 

Alternative zu Barbie

Damit Kinder nicht schon in jungen Jahren in Klischeerollen fallen, entwickelt Debbie Sterling seit zwei Jahren Spielzeuge für Mädchen. Das Ziel: Stereotype vermeiden und spielerisch das Interesse an Technik zu wecken. Das Startup GoldieBlox entstand durch eine Kickstarter-Kampagne. Mittlerweile hat das Unternehmen aus Kalifornien mehrere Spiele am Markt. Das neueste: eine Actionfigur, die Barbie Konkurrenz machen will.

Die Figur GoldieBlox ist die Protagonistin der Spieleserie. Seit dieser Woche ist sie in Puppenform erhältlich. GoldieBlox ist mit einem Werkzeuggürtel ausgestattet, beweglicher als Barbie und kann mit den Baukästen der vergangenen Spielzeugsets umgehen. Den Launch der Actionfigur begleitet das Startup mit einem Werbespot, der an Apple’s “1984“-Spot angelehnt ist. Während die “Big Sister” den Mädchen Schönheitsideale vorpredigt, setzt die “Little Sister” GoldieBlox diesen gesellschaftlichen Vorgaben ein Ende.

Die GoldieBlox Figur ist ab sofort für 24,99 US-Dollar, voerst nur in den USA erhältlich. Sterling ist nicht die einzige Unternehmerin, die sich einer neuen Generation der Spielzeuge widmet. Das Startup Ubooly baut ebenfalls Smart Toys.

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

Leave A Reply