Österreicher Nik Graf für Stripe Open-Source Retreat akzeptiert

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Der Bezahldienst Stripe gab heute auf seinem Blog die Teilnehmer des Open-Source Retreats für 2016 bekannt. Nik Graf, ehemals Blossom und LOOKK, hat es dabei unter die drei Teilnehmenden geschafft. Er wird ab Beginn nächsten Jahres für drei Monate im Stripe HQ in San Francisco an seinem Projekt Belle Vollzeit arbeiten können.

Bei Belle handelt es sich um eine “configurable component library for React”, die sich auf User Experience, Erreichbarkeit und Kompatibilität auf verschiedenen Geräten und Browsern konzentriert. React, eine Javascript Library, die von Facebook veröffentlich wurde, wird als eine der wichtigsten Technologien für moderne Websites gesehen.

Michelle Bu, Stripe, schreibt dazu am Blog: “We’re excited to see Nik expand the number of components for Belle and improve their usability and accessibility during the Retreat.”

Ebenso in den Retreat haben es Christopher Allan Webber mit MediaGoblin und Pascal Brandt mit OpenMRS geschafft. Stripe startete das Programm 2014.

Share.

About Author

Hallo, ich bin Silicon Valley Reporterin, lebe in San Francisco, trinke meinen Kaffee selten aus und bin großer Fan vom Dog Park ums Eck. Ruft mich nicht an.

Leave A Reply