Startup-Förderprogramm “Gründen-Live” geht in die nächste Runde

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Für den nächsten Durchgang des von Google initiierten Startup-Wettbewerbs werden ab sofort Teilnehmer gesucht. 

Die “Gründer-Garage” hat einen neuen Namen: Google for Entrepreneurs Deutschland hat mit seinen Partnern das Konzept des Startup-Wettbewerbs überarbeitet und geht heute, 9. Juni, mit “Gründen-Live” an den Start. Statt fertiger Ideen suchen die Initiatoren Ideen und zukünftige Gründer, die diese auch umsetzen wollen. Teilnehmen können Startups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der erste Teil des Programms besteht aus Online-Trainings und Workshops. Ab 1. September können die teilnehmenden Teams ihre Ideen öffentlich machen und für diese Punkte sammeln. Aus den Startups werden dann 16 Finalisten gewählt, die am “Gründen-Live Launch Pad” teilnehmen dürfen. Daneben vergibt Sponsor E.On einen Platz im “E.ON :agile accelerator”, Volkswagen stellt für zwei Gewinnerteams einen Beratungsgutschein im Wert von 10.000 Euro zur Verfügung.

In Österreich unterstützt die Nachhaltigskeitsplattform “iamgreen.at” das Förderprogramm. Das nachhaltigste “Gründen-Live”-Projekt erhält von den Betreibern ein Stipendium in Höhe von 3.800 Euro.  Die Sieger werden im Rahmen des Entrepreneurship-Summits der Stiftung Entrepreneurship am 24. und 25. Oktober 2015 in Berlin öffentlich bekannt gegeben.

Das Online-Programm von “Gründen Live” wird durch einige Events ergänzt. Alle Infos zum Startup-Wettbewerb und der Teilnahme findet Ihr hier.  Vergangenes Jahr nahmen 800 Teams an der “Gründer-Garage” teil.

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

Leave A Reply