Silicon Valley zieht nach Hollywood

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Welchen Einfluss hat der Technologie-Sektor auf die Unterhaltungsbranche? Warum Stars und die Filmindustrie in Startups investieren.

Silicon Beach

Wenn ich nicht gerade für andere Medien berichte und Fillmore weiterentwickle, recherchiere ich für ein Buchprojekt aktuelle Entwicklungen der Medienwirtschaft. Als Teil davon sehe ich auch die Unterhaltungsindustrie. Dass die Branche Interesse an neuen Technologien hat, zeigt sich besonders in diesem Jahr. Disney kaufte kürzlich für 500 Millionen US-Dollar Maker Studios, eine Produktion für YouTube-Content. Außerdem startet der Konzern ein Startup-Accelerator-Programm. Wie groß der Austausch zwischen Hollywood und Silicon Valley ist, habe ich auch kürzlich bei Curved beschrieben. Mit Silicon Beach hat der Raum Los Angeles außerdem sein eigenes Startup-Viertel.

Grund genug für mich, kommende Woche in Südkalifornien zu verbringen und zu beobachten, was hier wirklich passiert. An Los Angeles schätze ich, dass es im Gegensatz zur San Francisco Bay Area nicht in der Tech-Bubble gefangen und meines Empfindens nach näher am Konsumentenmarkt ist. Ob diese Wahrnehmung stimmt, wird sich zeigen.

Kennt Ihr Unternehmen oder interessante Menschen, die ich in Los Angeles nicht verpassen sollte? Freue mich über sachdienliche Hinweise!

Update: Lindsay Lohan entwickelt eine App, Will.I.Am baut eine Smartwatch. Mehr braucht’s nicht.



 

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

Leave A Reply