Woman Digital-Leiterin Nana Siebert steigt in die Chefredaktion auf

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die Leiterin des Online-Portals verstärkt Chefredakteurin Euke Frank, die künftig auch die Rolle der Herausgeberin von Woman übernimmt. 

Personalmeldungen sparen wir uns eigentlich bei Fillmore, aber diese ist erwähnenswert, weil sie einen Trend aufzeigt. Mit Nana Siebert steigt eine Digital-Spezialistin in die Chefredaktion des österreichischen Frauenmagazins Woman auf. Siebert leitet das Portal der starken Marke der Verlagsgruppe News seit zwei Jahren und verantwortete dort den Relaunch und Reichweitenaufbau (über Details spricht sie in diesem Interview). Ihre Karriere beim Verlag begann allerdings schon im Alter von 17 Jahren mit einem Praktikum.

Seither übernahm die Journalistin verschiedene Rollen im Medienhaus und fokussierte sich in den vergangenen Jahren auf die Digitalisierung des Verlags. Als Leiterin Digital Devices brachte sie unter anderem das Nachrichtenmagazin Profil auf das iPad. In ihrer neuen Aufgabe als stellvertretende Chefredakteurin sorgt sie bei Woman ab sofort nicht nur für die Weiterentwicklung des Portals, sondern auch für die stärkere Vernetzung von Print und Digital. Damit ist Siebert eine der ersten Onlinerinnen des Landes (umgangssprachlich Hoodie-Journalisten), die in die Chefredaktion eines Printmediums landet (hier der Beweis, dass sie tatsächlich Kapuzen trägt). Eine andere Digitaljournalistin, die diesen Weg ging, ist Anita Zielina. Nach einem Aufenthalt an der Universität Stanford wurde sie in die Chefredaktion des Standard bestellt, bevor sie stellvertretende Chefredakteurin des Stern wurde (und mittlerweile plant sie “Innovation Road Trips”).

Über ihren Karriereweg spricht Nana Siebert in diesem Video:

 

Share.

About Author

Berichtet als freie Silicon Valley-Korrespondentin über Technologie und Wirtschaft und betreibt seit 2014 das Portal Fillmore.

Leave A Reply